Unser Motto: Just for Fun - Not for Money

Senioren

Die Erste Mannschaft spielt in diesem Jahr in der Kreisliga C. Gemeinsam mit dem neuen Trainer Duo Daniel Labusga und Daniel Hausmann versucht dass Team zu alter Stabilität zurückzukehren. Um den ausführlichen Spielbericht zu sehen, klicken Sie bitte auf den Link zum fupa.net.

25.11.2018

SV Presberg II - SVL 1:3 (1:2)

Der SVL setzte sich dank seiner Kampfkraft und Einstellung am Ende verdinet mit 3:1 in Presberg durch. Es war genau die Partie, wie sie von SVL TW Trainer am Donnerstag in der Spielersitzung vorhergesagt wurde. Der klein Platz und die sehr körperbetonte Spielweise der Gastgeber machten es dem SVL sehr schwer. Mit mehr Ganauigkeit in den letzten Aktione vor dem gegnerischen Tor, hätte der SVL das Spiel schon frühzeitig für sich entscheiden müssen. Für den SVL trafen Julain Eichler und  Nico Diehl (2).

Kurz gemeldet

SVL gewinnt in Presberg

Die Flutlichtpartie in Presberg, konnte der SVL am Ende dank der geschlossenen Mannschaftsleistung mit 3:1 gewinnen. Der SVL traf sowoh lin der ersten als auch letzten Minute! Die personellen Ausfälle konnte unser Team gut kompensieren.

SVL schlägt Niederseelbach II

Bei einem Endstand von 5:4 für den SVL könnte man fast der Meinung sein, dass beide Teams ohne Torhüter und Abwehr gespielt haben. Der SVL führte zur Pause deutlich, musste aber dann zwischenzeitlich sogar den 4:4 Ausgleich hinnehmen. Am Ende schaffte der SVL dann doch noch den 5:4 Endstand. Nico Diehl traf dabei gleich 4 mal!

Spiel gegen Türkgücü Aarbergen abgebrochen

Beim Stand von 2:2, wurde die Partie des SVL gegen Türkgücü Aarbergen durch den Schiedsrichter abgebrochen. Leider hat das Sportgericht auch mehr als 4 Wochen nach dem Spiel noch keine Entscheidung getroffen. Für alle Beteiligten eine sicher sehr unzufriedenstellende Situation. Wie wird es hier wohl weitergehen?

Bilder der Partie gegen Daisbach

18.09.2016

SV Presberg II - SVL 5:2 (0:0)

Eine absolut schwache Leistung unseres Teams. Bis zum verschossenen Elfmeter war der SVL gut in die Partie gekommen. Danach fand man einfach keine Mittel und Wege, um sich gegen die kampdstarken Gastgeber zubehaupten.

Ein ganz schwarzer Tag für den SVL - hier muss in der nächsten Zeit viel getan werden, um das Team zu stabiliseren.